Virtuelle Coloskopie

Bei der Virtuellen Coloskopie wird der Dickdarm dreidimensional rekonstruiert. Dies ermöglicht eine Darstellung der Innenwand des Dickdarmes. Mittels spezieller Software kann dann wie mit einem Endoskop der Darm beurteilt werden. Auffälligkeiten wie z.B. Polypen werden entsprechend vermerkt.

Was ist der Vorteil gegenüber der konventionellen Endoskopie?

Der Vorteil gegenüber der konventionellen Darmspiegelung ist, dass auch Regionen untersucht werden können, die mit dem Endoskop nicht erreichbar sind.
Bei einem auffälligen Befund ist allerdings dennoch eine konventionelle Darmspiegelung erforderlich, um ggf. Gewebsproben zu entnehmen.
Eine Beruhigungsspritze ist nicht notwendig. Das Verfahren ist nicht schmerzhaft.

Ist eine Vorbereitung erforderlich?

Bevor die virtuelle Darmspiegelung durchgeführt werden kann, muss eine Darmreinigung erfolgen, diese kann zu Hause problemlos am Tag vor der Untersuchung mit einer Trinklösung durchgeführt werden.

Kostenübernahme

Die Virtuelle Coloskopie ist zurzeit keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen.